Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 47th Dragonfighters. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

61

Mittwoch, 22. Mai 2013, 21:51

Die Idee ist geil, sowas ähnliches ist mir auch schon durch den Kopf gegangen, aber ich habe wesentlich kompliziertere Mechaniken im Kopf, aber das von dir ist einfach genial.

Diese Bluetoothtastaturen gibt es noch kleiner und manche kann man per Klettband um den Unteram befestigen - vielleicht sogar damit den Blutdruck messen hehehe
Stell Dir vor es wäre Training und keiner geht hin!

Bumerang

DragonFighter

  • »Bumerang« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 547

Wohnort: NRW

Beruf: Augenoptiker

  • Nachricht senden

62

Mittwoch, 22. Mai 2013, 23:00

Die Idee ist echt nicht übel... was is denn das für ne Tastatur bzw. welche Abmessungen hat die? Ich fürchte ich bringe die bei mir nedd unter :(
Tastatur ist von "rapoo"
gibt es bei uns bei Saturn in unterschiedlichsten Größen mit und ohne Touchpad.

Ich hab eine mittlere Größe mit so ca. 29 cm Breite.
Mein Panel hat eine Höhe von 34 cm... ;)
Bumerang ;)
X/O 47th VFS



Korbi

DragonFighter

Beiträge: 1 823

Wohnort: Bayern

Beruf: Feuerwehrbeamter

  • Nachricht senden

63

Donnerstag, 23. Mai 2013, 12:46

Super Idee :D
Viele Grüße ;)

"Korbi"
F/O - 47th VFS Dragonfighters

Bumerang

DragonFighter

  • »Bumerang« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 547

Wohnort: NRW

Beruf: Augenoptiker

  • Nachricht senden

64

Freitag, 24. Mai 2013, 09:28

Flightstick hat Härtetest nicht bestanden.

Unlängst feierte ich meinen Geburtstag. Die männlichen Gäste durften natürlich mal jeder eine Platzrunde in meinem Cockpit drehen.
Dies stellte sich allerdings als ultimativer Härtetest für Mensch und Material heraus! :5:
Sechs Vipers gingen beim Landeversuch hops.
Der letzte Kandidat schaffte es zumindest die F-16 quer zur Landerichtung auf dem Grünstreifen abzulegen. Leider richtete er aber Hardware- technisch den größten Schaden an.
Er riss (natürlich unwillentlich) beim missglückten Abfangbogen so brachial am Flightstick, dass dieser aus seiner Sicherheits- Verankerung brach.
Mein geliebter FSSB Stick der gefühlsmäßig weniger auf meinen Händedruck, sondern vielmehr auf meinem geistigen Willen reagiert...reagierte... :(
Am nächsten Morgen verstärkte ich die Sicherheitsverankerung. Dabei verkanntete ich aber leider den Stick etwas aus seiner Mittelstellung heraus. Zwar konnte ich ihn softwaretechnisch wieder mittig zentrieren, aber fortan zeigte sich eine deutliche Verschlechterung des Ansprechverhaltens. Zudem kam noch hinzu, das sich die Schraubverbindung zwischen FSSB Base und dem Distanzstück gelockert hatte.
Als ich die Tage mehr oder minder erfolglos hinter einer KC-135 im Kurvenflug hing, sah ich ein, dass ich da noch einmal nachbessern muss.
Außerdem passierte es mir im Sturzflug, dass der Stick beim ziehen nur noch unzureichend reagierte. Ohne schnelles zusätzliches Trimmen..... :9:

Gestern Abend nach einem Trainingsflug mit Joe und Westy entschloss ich mich dann spontan nach der Landung gleich zur maintanance durch zu rollen.
Um das Problem an der Wurzel anzugehen musste ich leider das halbe rechte Panel zerlegen. Sollte es noch einmal ein Problem am Stick geben, werde ich mir konstruktive Änderungen überlegen müssen, um die Stickeinheit schneller ausbauen zu können.

Nach 2,5 Stunden rollte ich endlich wieder aus der Instandsetzung.
Nach einer 1/2 Stunde Testflug dann die Gewissheit: Alles wieder ok! Mein Stick fühlt wieder was ich denke! :8:


Panel halb auseinander genommen...


nach 2,5 Stunden ist wieder Alles an seinem Platz...


Bumerang ;)
X/O 47th VFS


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bumerang« (24. Mai 2013, 09:35)


Bumerang

DragonFighter

  • »Bumerang« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 547

Wohnort: NRW

Beruf: Augenoptiker

  • Nachricht senden

65

Montag, 27. Mai 2013, 13:03

Kurzer Tip für die Panel Backlight Beleuchtung.

Ich habe die Panel ja in der bekannten Sandwichbauweise aufgebaut.
2mm Montageplatte aus Plexiglas
4mm Deckplatte aus Plexiglas
Layout auf etwas festerem Papier ausgedruckt und matt einlaminiert



Allerdings scheint leider bei ausreichender Beleuchtung auch Licht durch die schwarz bedruckten Bereiche des Panels.
Daher muss es zusätzlich von hinten mit schwarzem Edding bemahlt werden (ausgenommen natürlich der beschrifteten Bereiche).





Wer es nachrüsten möchte kann auch die Plexiglasrückseite des Panels mit Edding bemalen.
Das gibt ein ähnliches Ergebnis.
Bumerang ;)
X/O 47th VFS



Bumerang

DragonFighter

  • »Bumerang« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 547

Wohnort: NRW

Beruf: Augenoptiker

  • Nachricht senden

66

Montag, 5. August 2013, 13:25

UPDATE 5

Habe den vorderen Teil des linken Panels fertig gemacht.
Irgendwie ist das linke Panel deutlich Arbeitsaufwendiger als das rechte...
Bei mir ist die linke vordere Panelplatte ein paar Zentimeter länger geworden als die rechte Vordere?!? was noch mal eine kleine Überarbeitung der gesamten Panelbox nach sich zog.
Die Anzeigen habe ich teilweise über Bee´s LED Output Karte und teilweise über einen Pokeye Controller ausgelesen.
Mittlerweile sind die bestellten Knöpfe aus Amerika eingetroffen.
Die mussten dann noch koloriert werden und die Achsenlöcher mussten gebohrt werden.



Das UHF Backup Radio ist schon vorbereitet auf die nächste BMS Version.
z.Z.sind die Anzeigen noch statisch
Für COM1, COM2, MSL und Threat habe ich Drehimpulsgeber verwendet,
da Viper meines Wissens nach keine guten Erfahrung mit Potis gemacht hat
Damit es sich letztendlich wie Potis anfühlt habe ich mittels zwei kleiner Schrauben (eine auf dem Panel unter dem Drehknopf, die andere von unter am Drehknopf) feste Anschläge für min/max geschaffen.


beim ELEC Panel müssen 8 LED´s angesteuert werden


Da das Feld auf dem ECM Panel nicht simuliert ist und dessen Funktion sich ohnehin meiner Kenntnis entzieht
bot es sich für mich als Linkshänder an dort ein Mouse- Touchpad mit Gestensteuerung zu platzieren.


Der ENG CONT Test beim Ramp geht jetzt leicht von der Hand zumal man endlich die Nozzle Position beim
Betätigen des Kippschalters ins Auge fassen kann.

Bumerang ;)
X/O 47th VFS



Korbi

DragonFighter

Beiträge: 1 823

Wohnort: Bayern

Beruf: Feuerwehrbeamter

  • Nachricht senden

67

Montag, 5. August 2013, 14:38

HI,

sehr schöne Arbeiten, wie immer halt :8: :8:
Viele Grüße ;)

"Korbi"
F/O - 47th VFS Dragonfighters

68

Montag, 5. August 2013, 19:40

Schaut wirklich sauber aus :8:

Hassu nen Link zu den Knöpfen?

69

Montag, 5. August 2013, 19:51

..einfach nur genial ... :8:
...wenn du sie nicht überzeugen kannst...verwirr sie ! :9:



Bumerang

DragonFighter

  • »Bumerang« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 547

Wohnort: NRW

Beruf: Augenoptiker

  • Nachricht senden

70

Montag, 5. August 2013, 20:00

Schaut wirklich sauber aus :8:

Hassu nen Link zu den Knöpfen?
sicher...
Bumerang ;)
X/O 47th VFS



Bumerang

DragonFighter

  • »Bumerang« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 547

Wohnort: NRW

Beruf: Augenoptiker

  • Nachricht senden

71

Montag, 12. August 2013, 11:32



Habe gerade den dritten Pokeys Controller für das linke Panel bestellt. Im rechten Panel brauchte ich nur Einen!

Somit habe ich für mein Cockpit folgende Controller benötigt:
1 x Tastaturcontroller
4 x Pokeys Controller mit jeweils 55 Ports IN/ Out
1 X LED Output Card

Werde dann noch eine LED Matrix Card (für die 7- Segment Anzeigen des UHF Bup) zum Anschluss an einen Pokeys benötigen.
Bumerang ;)
X/O 47th VFS



Bumerang

DragonFighter

  • »Bumerang« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 547

Wohnort: NRW

Beruf: Augenoptiker

  • Nachricht senden

72

Mittwoch, 4. September 2013, 09:01

UPDATE 6

Ein großes Ziel ist erreicht!
Das letzte Panel ist gebaut. Somit ist mein Simulator voll Ramp- Start tauglich.
Man könnte auch sagen, dass das Pit nun vollständig ist.
Von nun an beschränken sich die zukünftigen Arbeiten auf Verbesserungen, Änderungen etc.

Die letzte Panel Gruppe ist verwirklicht.
Alles natürlich funktional inkl.
Backup Tacan und ebenso die Trimmung
Nur das modden der Trimmanzeige habe ich verworfen nach dem ich die Mechanik
entworfen hatte. Es war den Aufwand nicht wert.




Die Backup Beleuchtung konnte ich im Gegensatz zum rechten Panel noch verbessern.
Ergo, das rechte Panel muss nochmal in die Werkstatt.
Leuchtquellen bilden zwei 10 Watt LED Leuchten (mit normalen Glühlampen Sockel)
Ah und ich sehe gerade auf dem Foto, dass ich an ein paar Stellen nochmal mit dem Pinsel
nachbessern muss. Es ist schwer das Licht überall hinzubekommen wo man es hinhaben möchte.
Viel schwerer ist es allerdings dafür zu sorgen das Backlight dort zu verbannen, wo es nicht sichtbar sein soll.


Draufsicht
Bumerang ;)
X/O 47th VFS


Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Bumerang« (4. September 2013, 09:36)


Bumerang

DragonFighter

  • »Bumerang« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 547

Wohnort: NRW

Beruf: Augenoptiker

  • Nachricht senden

73

Mittwoch, 4. September 2013, 09:04

Hier noch das Gesamtbild

Bumerang ;)
X/O 47th VFS



74

Mittwoch, 4. September 2013, 09:10

Gratulation :D

Um es in den Worten meines Neffen auszudrücken - einfach endgeil 8)

Ich möchte garnicht wissen wieviel Stunden du daran gesessen hast - aber jede einzelne Minuten hat sich davon gelohnt - bei so einem Ergebnis !!

....fantastisch !!!

:6:
...wenn du sie nicht überzeugen kannst...verwirr sie ! :9:



Shark

DragonFighter

Beiträge: 636

Wohnort: R160 LEG 5.7 DME

  • Nachricht senden

75

Mittwoch, 4. September 2013, 09:48

Gibts auf der LAN die Möglichkeit da mal probezusitzen/probezustarten, oder ist das Pit Home-Only?

Rabbit

DragonFighter

Beiträge: 2 317

Wohnort: Bremen

Beruf: Fahrlehrer

  • Nachricht senden

76

Mittwoch, 4. September 2013, 09:49

sehr geil!
dann kannst du dich ja jetzt um die auftragsarbeiten kümmern!
über den preis sprechen wir dann noch :D ;)

What`s up, Doc ??

Bumerang

DragonFighter

  • »Bumerang« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 547

Wohnort: NRW

Beruf: Augenoptiker

  • Nachricht senden

77

Mittwoch, 4. September 2013, 10:22

Gibts auf der LAN die Möglichkeit da mal probezusitzen/probezustarten, oder ist das Pit Home-Only?
Wenn mein Beladeplan für mein Auto hält was er verspricht kommt das Teil mit zur LAN.
Dann kann natürlich jeder der sich in der Gewalt hat (nicht brutal am Stick ziehen :1: ) gerne damit fliegen :D
Bumerang ;)
X/O 47th VFS



schmost

DragonFighter

Beiträge: 885

Wohnort: Hannover

Beruf: echter Freund und Helfer

  • Nachricht senden

78

Mittwoch, 4. September 2013, 12:23

allein beim Bilder ansehen bekomme ich schon Gänsehaut...Wahnsinn Geil...

ich freu mich auf die LAN :D

79

Mittwoch, 4. September 2013, 16:04

Das Ergebnis gefällt :8: Jetzt kannst dich in Ruhe um die Hülle für das richtige "Höhlenfeeling" kümmern :D

Bumerang

DragonFighter

  • »Bumerang« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 547

Wohnort: NRW

Beruf: Augenoptiker

  • Nachricht senden

80

Mittwoch, 4. September 2013, 16:40

Das Ergebnis gefällt :8: Jetzt kannst dich in Ruhe um die Hülle für das richtige "Höhlenfeeling" kümmern :D
Oh nein, keine Chance. Glaub mir mein Limit bei meiner besseren Hälfte ist ausgereizt.
Das Pit steht im Wohnzimmer. Undenkbar es noch grösser zu machen. :1: :D
Bumerang ;)
X/O 47th VFS



Ähnliche Themen