Sie sind nicht angemeldet.

nik

DragonFighter

  • »nik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 118

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: total selbstständig

  • Nachricht senden

1

Montag, 12. Februar 2018, 14:59

Operation lock up



Kann euch nur empfehlen, alles Mögliche zu tun, damit ihr mit eurer F-16 dabei sein könnt. Die Mission verspricht von Anfang bis Ende Höchstspannung, weil es wieder einmal Dank des Ostsee Theater's gelungen ist, etwas ganz Neues zu bringen, das euch aus dem Staunen nicht mehr herauskommen lässt. Voraussetzung ist natürlich, dass es online genauso gelingt, wie offline, bin aber guter Dinge. :8:

Nik
CsO/ret 47th NRF



Alles lief nach Plan, nur der Plan war scheiße.

nik

DragonFighter

  • »nik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 118

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: total selbstständig

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 13. Februar 2018, 00:18

Jetzt habe ich euch den Mund wässrig gemacht, glaube ich jedenfalls aus den spontanen Anmeldungen zu erkennen, leider umsonst, aber vielleicht nicht ganz umsonst. So wird jetzt aus einer sehr besonderen Mission, "nur" noch eine spannende Mission. Kann euch leider nicht sagen was ich vor hatte, sonst würde es nicht einmal eine spannende Mission werden. Freue mich, wenn ihr trotzdem am Freitag dabei seid. Details gibt es erst im Briefing und meine Vision erzähle ich euch nach dem Einsatz.

Habe Tom noch gefragt, ob es noch eine Chance gibt, die Antwort war leider nein. :(
Nik
CsO/ret 47th NRF



Alles lief nach Plan, nur der Plan war scheiße.

3

Dienstag, 13. Februar 2018, 10:01

Ich freue mich schon auf Freitag, so ganz nach dem Motto von den vergangenen Briefings: "... das wird ein ganz entspannter Flug..." ;)

Es hat sich 1 Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

nik

nik

DragonFighter

  • »nik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 118

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: total selbstständig

  • Nachricht senden

4

Samstag, 17. Februar 2018, 11:25

Debriefing



Das war gestern wieder einmal ein NRF Einsatz, so ganz nach meinem Geschmack. Vorweg ein Satz zum Ostsee Theater, das diese Story erst möglich gemacht hat. Das ist in erster Linie die realistische Umgebung und wie sie dort in Szene gesetzt werden kann. Ein Ausspruch eines Piloten war für mich symptomatisch: „Obwohl ich erst ein paar Mal hier geflogen bin, fühle ich mich schon richtig heimisch.“ Dazu tragen auch die sehr sauber ausgearbeiteten Charts von Alpha 161st bei. :8: Es gab noch weitere positive Statements: Die Reflexionen in der Canopy bei einem Nachtflug sehen so realistisch aus, als säße man tatsächlich im Jet. Kam auch deshalb, weil sich die Antikollissionslight's der Windkraftanlagen gespiegelt haben und man sie sah, ohne aus dem Cockpit zu schauen. “ Wenn ich jetzt meine Begeisterung für die vielen Details noch dazu füge, wird der Beitrag zu lang. :9:

Jetzt zum Einsatz.

Die Lage





Rotland hat gedacht, die NRF ist zZt. nur mit den Baltischen Staaten und mit sich selbst beschäftig, so würde ein Transport einer angeblich demilitarisierten Fregatte und der Transport von hochexplosivem unsymmetrischen Dimethylhydrazin nicht auffallen, weil alle Augen und Ohren auf die in den Niederlanden zu verschrottende Fregatte gerichtet sind, die ja sonst niemals durch den Nordostsee Kanal fahren würde. Sollte der Schwindel auffliegen, konnte man schnell mal einen Jet vom Träger starten lassen und den gesamten Schamott hochjagen. Das würde den NOK auf Monate blockieren und in einer Umgebung von >1 Km keinen Stein mehr auf dem anderen lassen. Das war unser Primärauftrag, diesen Konvoi zu schützen, bzw. im NOK einzusperren (locked up) . Es war schon paradox, wir müssen auf eigenem Territorium den Feind schützen. :5:

Dann kam noch dazu, dass wir blind waren, weil die AWACS Maschine einen Startunfall hatte, stellte sich als Sabotage heraus und wir das auch noch erledigen mussten. Ein weiterer wichtiger Auftrag war, zwei Rotlandfrachter in der Nähe der Schleusen Brunsbüttel / Kiel Holtenau manövrierunfähig zu schießen, damit sie nicht die Schleusentore zerstören können.

Bei all den Aufgaben, von denen bis zum Briefing nichts bekannt war, habe ich so bei mir gedacht, der MC (Center Group) müsste so eine Art Oktopus sein, weil er 8 Dinge gleichzeitig machen soll und was sage ich euch, er hat es gemacht, Hut ab, X/O Bumerang, das gilt auch für seine Wing F/O Rabbit! :8:

Die nächste exzellent gelöste Aufgabe wurde von F/O Pitbull und seinen Mannen F/O Cuca & Marvel erledigt, er hat die F-18 entdeckt, die sich im LL von der Nordsee kommend anschlich und das Hydrazin in die Luft jagen wollte.

Das hätte dann so ausgesehen



Die Fregatte und der Hydrazin Frachter wurden eingesperrt und vor allen Dingen geschützt. Was bei der gesamten nur scheinbar verwirrenden Lage nicht mehr verhindert werden konnte, war die Bombardierung der beiden Airbasen Hohn und Jagel. Da sind aber die Bautrupps gerade dabei, die Runway’s zu flicken.

Ein spannender und knackiger Einsatz, der sauber koordiniert wurde, der Funk war 'à la bonne heure'. Einen kleinen Wermutstropfen gibt es noch, wir haben eine F-16 verloren, sie ist bei der Übermacht einfach bei diesem Kampf auf engstem Raum in eine gegnerische Heater hineingeflogen, die sich eine SU-25 als letztes Lebenszeichen aus dem Kreuz gedrückt hat.
Von 8 SU-25, 3 MIG-29, 1 F-18 entkamen nur 3 SU-25, wobei eine weidwund geschossene noch in die Ostsee stürzte.



Eigene Verluste 1 F-16, Pilot konnte sich unverletzt mit dem Schleudersitz retten.

Danke allen Mitstreitern für euren engagierten Einsatz, der ursprünglich von 11 Piloten bestritten werden sollte, aber durch die grassierende Grippewelle auf 7 Piloten dezimiert wurden. Superleistung, danke Männer.

X/O Bumerang; F/O Pitbull, F/O Rabit, F/O Marvel, F/O Cuca, F/O Warthog :8:

Noch ein paar Impressionen vom Landeanflug





Nik
CsO/ret 47th NRF



Alles lief nach Plan, nur der Plan war scheiße.

Es haben sich 4 Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bumerang, marvel_master, Rabbit, Wildhog

Bumerang

DragonFighter

Beiträge: 3 547

Wohnort: NRW

Beruf: Augenoptiker

  • Nachricht senden

5

Samstag, 17. Februar 2018, 13:37

War eine klasse Mission Nik! :8:
Tolle Idee den Nord- Ostsee Kanal für dieses Szenario zu nehmen.
Vielen Danke an Tom, dass er den so toll gebaut hat und auch die Schiffe dort platziert werden können.

Kompliment an das ganze Package. Natürlich kamen die Feinde wieder von allen Seiten und gleichzeitig. Die Prioritäten wurden richtig gesetzt, der Überblick geward und unter diesen Umständen war der Verlust von nur einer Maschine ein wirklich gutes Ergebnis. :6:
Bumerang ;)
X/O 47th VFS



Es hat sich 1 Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

nik

6

Samstag, 17. Februar 2018, 17:09

Hallo Jungs,
Ich freue mich wirklich sehr, dass Ihr mit unserem Theater so viel Spaß habt. Genau dafür wurde es erbaut und mit viel Herzblut zum Leben erweckt .

Ein ganz großes Danke und macht weiter so!

Beste Grüße und Cheers
Tom

Rabbit

DragonFighter

Beiträge: 2 317

Wohnort: Bremen

Beruf: Fahrlehrer

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 21. Februar 2018, 09:38

Wer Nachrichten gehört hat: Am Dienstag ist ein Containerschiff im NOK in ein Schleusentor gefahren und hat den Kanal damit blockiert!
Das ist die offizielle Mitteilung!

Wie es wirklich war......lest das Debriefing nochmal :9: :D :5:

What`s up, Doc ??

nik

DragonFighter

  • »nik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 118

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: total selbstständig

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 21. Februar 2018, 09:45

Er war einsam aber schneller. :D

Tja, so kanns gehen und die wahre Wirklichkeit kennen nur wir. Der Einsatz der Gatling muss noch geübt werden, damit so etwas nicht passiert. :1:

Nik
CsO/ret 47th NRF



Alles lief nach Plan, nur der Plan war scheiße.